Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Neue Broschüre mit Führungen im

Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Alpinsteig für Einsteiger, Mondlicht über Burg Maus, Vater Rheins Bettkantenkräuter – dies sind nur drei Beispiele für fast 100 Führungen, die Welterbe-Gästeführer in diesem Jahr im Oberen Mittelrhein anbieten. Das Programm unter dem Thema „Dem Erbe auf der Spur“ vereint Wanderungen und Weinproben, Besichtigungen und Busfahrten, Klettersteige und Kinderführungen.

Bis Anfang November findet an jedem Sonntag sowie an vielen anderen Tagen zwischen Rheinkilometer 526 (Rüdesheim) und 593 (Koblenz) mindestens eine, manchmal sogar mehrere begleitete Ausflüge statt. Die Touren führen zu den spektakulärsten Aussichtspunkten und schönsten Plätzen im Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Dabei geben die ausgebildeten Natur- und Landschaftsführer unterwegs Informationen zu Kultur und Geschichte der Landschaft, weihen Wanderer in den Weinbau ein und erzählen Sagen sowie Legenden aus dem Tal. Erstmals sind auch Angebote der Tourist-Infos aufgeführt.

Die Führungen haben verschiedenen Charakter und stellen unterschiedliche Anforderungen. Diese reichen von gemütlichen Spaziergängen bis zu ausgedehnten Wanderungen. Es gibt auch Touren, die hohe Ansprüche an Kondition und Konstitution stellen, zum Beispiel auf den drei Klettersteigen im Welterbetal oder auf der Königsetappe des Rheinsteigs von Kaub nach St. Goarshausen.

Die Mehrzahl der Touren dauern zwischen zwei und vier Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt einheitlich 5 Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Zusatzleistungen für Getränke oder Fahrtkosten werden gesondert berechnet. Eine Gratisbroschüre mit Angaben zu allen Touren liegt in den Tourist-Infos und Bürgerbüros der Städte und Verbandsgemeinden im Welterbetal aus. Die Touren können unter  http://gaestefuehrer.welterbe-mittelrhein.de abgerufen werden.

 

Führungen im Mittelrheintal

Die Welterbe-Gästeführer bieten auch in diesem Jahr wieder Touren im Oberen Mittelrhein an. Das Programm „Dem Erbe auf der Spur“ vereint Wanderungen und Weinproben, Besichtigungen und Busfahrten, Klettersteige und Kinderführungen.

Die Touren führen zu den spektakulärsten Aussichtspunkten und schönsten Plätze im Unesco-Welterbe. Unterwegs geben die Natur- und Landschaftsführer Informationen zu Kultur und Geschichte der Landschaft, weihen Wanderer in den Weinbau ein und erzählen Sagen sowie Legenden aus dem Tal. Erstmals sind auch Angebote der Tourist-Infos aufgeführt.

Die Führungen reichen von gemütlichen Spaziergängen bis zu ausgedehnten Wanderungen, auch Touren mit hohen Anforderungen an Kondition und Konstitution sind dabei. Die Teilnahmegebühr beträgt meist 5 Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Zusatzleistungen für Getränke oder Fahrtkosten werden gesondert berechnet.

Eine Gratisbroschüre mit Angaben zu allen Touren liegt in den Tourist-Infos und Bürgerbüros der Städte und Verbandsgemeinden im Welterbetal aus. Die Touren können unter http://gaestefuehrer.welterbe-mittelrhein.de abgerufen werden.Dem Erbe auf der Spur 2014